Was ist IDE SATA ?

Was ist IDE SATA ?

Ein Computer bietet uns verschiedene Arten von Verbindungen:

Ide und Sata sind zwei Arten von Anschlüssen: Sie ermöglichen den Anschluss von Speichergeräten auf der Hauptplatine, wie z.B. Festplatte oder PC-DVD-Player.

  • IDE-Anschlüsse: für DVD-Player
  • IDE wird auch Parallel ATA genannt.

IDE ist eine Möglichkeit, Geräte parallel zu verbinden.

Da mehrere Geräte an dasselbe Kabel angeschlossen sind, ist es notwendig, :

  • eine Hauptperipherie,
  • ein sekundäres Gerät.
  • Ein IDE-Kabel ist ein Flachbandkabel mit 40 Adern, mit einer maximalen Länge von 45 cm. Die IDE-
  • Übertragungsgeschwindigkeit darf 8 oder 16 Bit nicht überschreiten.

Die meisten Festplatten arbeiten jetzt mit SATA. Es gibt jedoch immer noch einige DVD-Laufwerke in der IDE.

  • SATA: flexibler und schneller als IDE
  • SATA ist die Abkürzung für Serial ATA.

SATA ist ein Anschlussmodus für die serielle Datenübertragung:

  • erschien 2003, ist schneller als IDE und bietet eine Geschwindigkeit von 150 MB/s,
  • Die später entwickelte SATA II bietet einen Durchsatz von 300 MB/s,
  • SATA III ist ebenfalls kürzlich erschienen, aber es gibt immer noch wenige Speichergeräte, die diesen Anschluss anbieten.
  • Ein SATA-Kabel kann maximal 1 Meter messen: Es handelt sich um ein Rundkabel mit 7 Drähten und einem 8-mm-Stecker.

Eine SATA-Verbindung bietet mehr Flexibilität beim Anschließen von Geräten an die CPU als die IDE.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen