Outer Banks Serie  auf Netflix – DIE SCHATZSUCHE

Outer Banks ist ein dünner Sandstreifen, der sich entlang der Küste des Bundesstaates North Carolina in den Vereinigten Staaten erstreckt. Er ist auch der Name der nächsten Netflix-Serie, die am 15. April  starten wird.

Aber Outer Banks ist leider nicht nur ein kleines Paradies auf Erden, das Seebad verbirgt auch eine traurige Realität, in der die Ungleichheiten noch verstärkt werden: auf der einen Seite diejenigen, die zwei Jobs haben, und auf der anderen Seite diejenigen, die zwei Häuser haben.

 

 

 

Outer Banks Serie – IMDB Wertung 7,7

Darsteller: Chase Stokes, Madelyn Cline, Madison Bailey

Handlung:

Staffel 1 folgt John B., einem Bandenführer, der beschließt, drei seiner besten Freunde zu rekrutieren, um auf die Suche nach einem legendären Schatz zu gehen (nicht zuletzt die kokette Summe von 400 Millionen Dollar in Gold), der mit dem Verschwinden seines Vaters in Verbindung steht. Eine vielversprechende Schatzsuche beginnt. Und wie jede Schatzsuche, die etwas auf sich hält, wird sie von Geheimnissen, Abenteuern und verbotenen Liebschaften durchzogen sein. Sie wird auch von immer bedrohlicheren Feinden herausgefordert werden.

Und doch kommt die Outer Banks Serie genau zum richtigen Zeitpunkt auf unsere Bildschirme. Wegen des Covid-19 und der nicht enden wollenden Ausgangsbeschränkungen ist unsere Moral auf Null gesunken: Welchen besseren Weg gibt es für uns, sie zu heben, als die Helden der Serie unter einer hellen Sonne segeln zu sehen?

Die Ferien, die wir diesen Sommer (wahrscheinlich) nicht nehmen können, können wir dank der Outer Banks stellvertretend erleben. War es nicht doch unser Kindheitstraum, auf Schatzsuche zu gehen und tausend Gefahren zu trotzen?

Dank ihres Lichts, ihres langsamen Rhythmus, ihres blendenden Blitzes und des unendlichen Horizonts, den sie uns genießen lässt, ist diese Serie genau das, was wir heute brauchen!

Quelle