Netflix ist wieder einmal das Ziel von Hackern. Laut Zeugenaussagen reaktivieren einige Hacker gekündigte Abonnements und verkaufen sie im Dark Web oder bei eBay zu einem Sonderpreis weiter. Ehemaligen Abonnenten wird dann ein Dienst in Rechnung gestellt, auf den sie keinen Zugriff mehr haben.

Nach Angaben von der “Telegraph” haben viele Internetnutzer, die ihre Netflix-Abonnements gekündigt haben, kürzlich festgestellt, dass ihre Konten ohne ihr Wissen reaktiviert wurden. Einige Monate nach Beendigung des Abonnements erklären sie, dass ihr Bankkonto von Netflix belastet wurde. Kein Wunder, dass sie dann versuchen, sich mit ihrem Konto zu verbinden. Ohne Erfolg. Die Zugangsdaten (Passwörter und E-Mail-Adresse) wurden von Hackern geändert. “Kriminelle haben sogar das teuerste Angebot an meiner Stelle abonniert”, sagt ein britischer Nutzer.

Die junge Frau kontaktierte offensichtlich den Netflix-Kundendienst, um die Situation zu erklären. Die amerikanische Firma versprach, die mit dem Konto verbundene Kreditkarte zu sperren und ihm eine Rückerstattung zu schicken. Trotz dieser Zusagen stellte Netflix dem ehemaligen Abonnenten weiterhin mehrere Monate in Rechnung, bevor er eine Teilrückerstattung anbot. In sozialen Netzwerken gibt es viele ähnliche Zeugnisse.

“Die Sicherheit der Konten unserer Mitglieder hat für uns oberste Priorität und wir arbeiten ständig daran, uns zu verbessern. Wir verwenden verschiedene Maßnahmen zum Schutz unserer Mitglieder, indem wir die Benutzer darüber informieren, ihre Passwörter zu ändern, wenn verdächtige Aktivitäten erkannt werden und wenn sie sich auf einem neuen Gerät in ihr Konto einloggen. Wenn ein Mitglied ungewöhnliche Aktivitäten auf seinem Konto bemerkt, sollte es sich sofort mit uns in Verbindung setzen”, kommentierte ein Netflix-Sprecher in einer Stellungnahme.

Weblink

Telegraph