Disney+ beliebter als Netflix in den USA

Disney+ ist in den Vereinigten Staaten beliebter als Netflix. Das besagt zumindest ein aktueller Bericht der Analystenfirma Apptopia and Braze, einer auf die Beobachtung aktueller Verbrauchertrends spezialisierten Plattform.

Netflix bleibt offensichtlich der König des globalen Streaming, aber Disney+ scheint den Souverän seit seiner Einführung in den Vereinigten Staaten im November 2019 erschüttert zu haben. In nur wenigen Tagen hat Disney+ das Ergebnis gefurzt und hatte bereits 10 Millionen Abonnenten. Bald untersuchten Analysten und amerikanische Experten den Erfolg der SVOD-Plattform. Bis Dezember 2019 hatte Disney+ eine Million Netflix-Abonnenten gestohlen.

Wie sieht es jetzt aus? Ist der Dienst der Firma mit den großen Ohren auf der anderen Seite des Atlantiks noch genauso erfolgreich? Ja, laut einer kürzlich durchgeführten Analyse von Apptopia, in Zusammenarbeit mit Braze, einem Unternehmen, das sich auf Verbraucher-/Markenbeziehungen spezialisiert hat. Dieses Dokument bietet ein globales Bild des Erfolgs verschiedener Videostreaming-Dienste und -Sites in verschiedenen Teilen der Welt.

Um dies zu erreichen, beschlossen Apptopia und Braze, ihre Beobachtungen auf die Anzahl der Downloads jedes SVOD-Dienstes zu stützen, nicht auf die Anzahl der Kunden. Laut diesem Bericht bleibt Netflix mit insgesamt 59,1 Millionen Downloads weltweit führend, dicht gefolgt von YouTube mit 39,4 Millionen Downloads. Disney+ steht mit 17,5 Millionen Downloads nur an siebter Stelle der Liste.

Disney+ nimmt in den USA den ersten Platz ein

Dieses Ergebnis erklärt sich logischerweise aus der Tatsache, dass der Dienst noch nicht überall auf der Welt verfügbar ist. Der Start von Disney+ wurde in Frankreich auf Antrag der Regierung auf den 7. April 2020 verschoben. In Indien hat sich die Veröffentlichung von Disney+ aufgrund eines Coronavirus und einer Kricket-Meisterschaft verzögert.

In den Vereinigten Staaten hatte die Plattform jedoch einige Monate Zeit, um sich in den amerikanischen Haushalten zu etablieren, und sie ist jetzt mit nicht weniger als 14,1 Millionen Downloads die Plattform Nummer eins im Land. Netflix befindet sich mit 11,9 Millionen auf der zweiten Stufe des Podiums, gefolgt von Hulu mit 8,1 Millionen (eine Eigenschaft von Disney).

Noch eine letzte Statistik: Die Covid-19-Epidemie verursachte einen Anstieg der Streaming-Sitzungen um 30,7% im März 2020. Dies ist eine direkte und ungebührliche Auswirkung der Eindämmungsmaßnahmen, die in vielen von dem Virus betroffenen Ländern ergriffen wurden.

X

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen