Computergrafikarte

Computergrafikarte

Computergrafikarte

Die Zentraleinheit, die auch als Tower für den Desktop-Computer bezeichnet wird, fasst verschiedene Komponenten von der Soundkarte bis zur Festplatte zusammen, ohne dabei den DVD-Player, den Prozessor, die Hauptplatine, den Arbeitsspeicher und schließlich die Grafikkarte zu vergessen.

Computergrafikkarte: Informationen, Vergleich, Preise.

Grafikkarte: unerlässlich für die Anzeige auf dem Computer

  • Die Grafikkarte wird auch als Videokarte bezeichnet.

Betrieb der Grafikkarte

  • Die Grafikkarte ermöglicht die Anzeige auf dem Bildschirm und anderen Anzeigegeräten wie Fernsehern.
  • Die Grafikkarte wandelt numerische Daten in grafische Daten für die Anzeige um: sie überträgt die Bilder, die sie im Speicher hat, auf die Displays.
  • Die Grafikkarte passt das Bild an den Bildschirmtyp und auch an die Bildschirm- und Anzeigekonfiguration an.
  • Er wird an den PCI-, PCI-Express- oder AGP-Steckplatz auf dem Motherboard angeschlossen. Der gebräuchlichste Anschluss für neuere Grafikkarten ist PCI Express.

Gut zu wissen: Die meisten Grafikkarten können jetzt 3D-Bilder verarbeiten.

Die drei Komponenten der Computergrafikkarte

Die Grafikkarte besteht aus verschiedenen Komponenten, darunter :

  • Der Grafikprozessor: Er sorgt für die Bildschirmberechnungen und kann mit einem eigenen Lüfter ausgestattet werden. Der Grafikprozessor trägt dazu bei, den Hauptprozessor zu entlasten.
  • Der Videospeicher: Der Speicher der Grafikkarte verwaltet die Bilddaten. Es verarbeitet sowohl Systeminformationen als auch Anzeigeinformationen.
  • Das BIOS: Genau wie die Hauptplatine verfügt die Grafikkarte über ein BIOS, das alle zum Booten der Grafikkarte erforderlichen Informationen speichert.

Grafikkarte: verschiedene Arten von Verbindungen

Die Grafikkarte kann verschiedene Arten von Verbindungen anbieten, einschließlich :

  • VGA: für Bildschirmanschluss,
  • S-Video: für das Fernsehgerät oder einen Videoprojektor,
  • DVI: für bestimmte Bildschirme oder Fernseher,
  • HDMI: für den Anschluss an jede Art von Bildschirm in High Definition (HD).
  • Grafikkarte: Vergleichskriterien

Wenn Sie sich mit einer Grafikkarte ausstatten möchten, müssen Sie unbedingt nach Ihren Bedürfnissen wählen: Prozessor, Speicher, Anschlüsse, Preis.

Vergleich der verschiedenen Grafikkartentypen:

Typ der Grafikkarte Prozessor Speicher Speicher Anschlüsse Durchschnittspreis

PNY Ge Force GT220 625 MHz 1GB

  • HDMI,
  • DVI,
  • D-Sub.

60,00 €

MSI R5750 PM2D 700 MHz 1 GB

  • HDMI,
  • 2 DVI,
  • Port anzeigen.

140,00 €

NVIDIA GeForce GTX 285 648 MHz 1GB

  • DVI,
  • HDMI mit Adapter.

200,00 €

XFX Radeon HD 5850 XXX 755 MHz 1 GB

  • 2 DVI,
  • HDMI,
  • Port anzeigen.

280,00 €

MSI N470 GTX – M2D12 607 MHz 1,5 GB

  • 2 DVI,
  • HDMI

310,00 €

NVIDIA GeForce GTX 480 700 MHz 1,5 GB

  • 2 DVI,
  • Mini-HDMI.

450,00 €

ATI Radeon 4870 X2 750 MHz 2 GB

  • 2 DVI,HDMI mit Adapter.

450,00 €

NVIDIA GeForce GTX 295 576 MHz 1,8 GB

  • 2 DVI,
  • HDMI.

500,00 €

Gut zu wissen: Die beiden Hauptmarken von Grafikkarten sind ATI und NVIDIA.

Das bedeutet, dass Grafikkarten zu sehr unterschiedlichen Preisen erhältlich sind:

  • Einstiegsklasse: für weniger als 100 €, die sich für den einfachen Bürogebrauch durchaus eignen,
  • Mitte der Spanne: zwischen 100 und 180 € für fortgeschrittenere Anwendungen, die jedoch keine optimale Nutzung für Spiele erlauben,
  • Oberstes Gebot: von 200 € und bis zu 600 € für die teuersten. Sie ermöglichen eine fortgeschrittene Nutzung des Computers, einschließlich Spiele und Videobearbeitung.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen