Computergrafikarte

Die Zentraleinheit, die auch als Tower für den Desktop-Computer bezeichnet wird, fasst verschiedene Komponenten von der Soundkarte bis zur Festplatte zusammen, ohne dabei den DVD-Player, den Prozessor, die Hauptplatine, den Arbeitsspeicher und schließlich die Grafikkarte zu vergessen.

Computergrafikkarte: Informationen, Vergleich, Preise.

Grafikkarte: unerlässlich für die Anzeige auf dem Computer

  • Die Grafikkarte wird auch als Videokarte bezeichnet.

Betrieb der Grafikkarte

  • Die Grafikkarte ermöglicht die Anzeige auf dem Bildschirm und anderen Anzeigegeräten wie Fernsehern.
  • Die Grafikkarte wandelt numerische Daten in grafische Daten für die Anzeige um: sie überträgt die Bilder, die sie im Speicher hat, auf die Displays.
  • Die Grafikkarte passt das Bild an den Bildschirmtyp und auch an die Bildschirm- und Anzeigekonfiguration an.
  • Er wird an den PCI-, PCI-Express- oder AGP-Steckplatz auf dem Motherboard angeschlossen. Der gebräuchlichste Anschluss für neuere Grafikkarten ist PCI Express.

Gut zu wissen: Die meisten Grafikkarten können jetzt 3D-Bilder verarbeiten.

Die drei Komponenten der Computergrafikkarte

Die Grafikkarte besteht aus verschiedenen Komponenten, darunter :

  • Der Grafikprozessor: Er sorgt für die Bildschirmberechnungen und kann mit einem eigenen Lüfter ausgestattet werden. Der Grafikprozessor trägt dazu bei, den Hauptprozessor zu entlasten.
  • Der Videospeicher: Der Speicher der Grafikkarte verwaltet die Bilddaten. Es verarbeitet sowohl Systeminformationen als auch Anzeigeinformationen.
  • Das BIOS: Genau wie die Hauptplatine verfügt die Grafikkarte über ein BIOS, das alle zum Booten der Grafikkarte erforderlichen Informationen speichert.

Grafikkarte: verschiedene Arten von Verbindungen

Die Grafikkarte kann verschiedene Arten von Verbindungen anbieten, einschließlich :

  • VGA: für Bildschirmanschluss,
  • S-Video: für das Fernsehgerät oder einen Videoprojektor,
  • DVI: für bestimmte Bildschirme oder Fernseher,
  • HDMI: für den Anschluss an jede Art von Bildschirm in High Definition (HD).
  • Grafikkarte: Vergleichskriterien
Auch interessant!
Mac Computer: Das Betriebssystem von Apple

Wenn Sie sich mit einer Grafikkarte ausstatten möchten, müssen Sie unbedingt nach Ihren Bedürfnissen wählen: Prozessor, Speicher, Anschlüsse, Preis.

Vergleich der verschiedenen Grafikkartentypen:

Typ der Grafikkarte Prozessor Speicher Speicher Anschlüsse Durchschnittspreis

PNY Ge Force GT220 625 MHz 1GB

  • HDMI,
  • DVI,
  • D-Sub.

60,00 €

MSI R5750 PM2D 700 MHz 1 GB

  • HDMI,
  • 2 DVI,
  • Port anzeigen.

140,00 €

NVIDIA GeForce GTX 285 648 MHz 1GB

  • DVI,
  • HDMI mit Adapter.

200,00 €

XFX Radeon HD 5850 XXX 755 MHz 1 GB

  • 2 DVI,
  • HDMI,
  • Port anzeigen.

280,00 €

MSI N470 GTX – M2D12 607 MHz 1,5 GB

  • 2 DVI,
  • HDMI

310,00 €

NVIDIA GeForce GTX 480 700 MHz 1,5 GB

  • 2 DVI,
  • Mini-HDMI.

450,00 €

ATI Radeon 4870 X2 750 MHz 2 GB

  • 2 DVI,HDMI mit Adapter.

450,00 €

NVIDIA GeForce GTX 295 576 MHz 1,8 GB

  • 2 DVI,
  • HDMI.

500,00 €

Gut zu wissen: Die beiden Hauptmarken von Grafikkarten sind ATI und NVIDIA.

Das bedeutet, dass Grafikkarten zu sehr unterschiedlichen Preisen erhältlich sind:

  • Einstiegsklasse: für weniger als 100 €, die sich für den einfachen Bürogebrauch durchaus eignen,
  • Mitte der Spanne: zwischen 100 und 180 € für fortgeschrittenere Anwendungen, die jedoch keine optimale Nutzung für Spiele erlauben,
  • Oberstes Gebot: von 200 € und bis zu 600 € für die teuersten. Sie ermöglichen eine fortgeschrittene Nutzung des Computers, einschließlich Spiele und Videobearbeitung.