Computer Arbeitsspeicher

In der CPU, auch bekannt als der Turm für den Desktop-Computer, finden Sie: Grafikkarte, Soundkarte, Festplatte, DVD-Player, Prozessor, Motherboard und Arbeitsspeicher.

RAM: Speicherung von Computerdaten

Ohne RAM kann der Computer nicht starten.

Der Arbeitsspeicher (RAM) des Computers wird verwendet, um temporäre Informationen im Computer zu speichern.

Der Computer speichert Daten während der Verarbeitung im RAM, aber diese Informationen werden gelöscht, wenn der Computer ausgeschaltet wird.

Der Direktzugriffsspeicher arbeitet sowohl im Lese- als auch im Schreibmodus und verarbeitet Daten von der CPU, der Festplatte und von Peripheriegeräten wie dem DVD-Player.

RAM ist ein kleiner Plastikstreifen mit Chips und integrierten Schaltkreisen, die in die Hauptplatine eingesetzt werden.

Verschiedene Formate und Arten Computer Arbeitsspeicher

Jedes Format ist an seinen besonderen Kerben zu erkennen.

Es gibt verschiedene RAM-Formate:

  • RIMM: Diese Speicherstreifen haben 184 Anschlüsse (Pins) mit einer Kapazität von 64 Bit.
  • DIMM: RAMs im DIMM-Format haben die Besonderheit, dass sie auf jeder Seite Anschlüsse haben, mit einer Mindestkapazität von 64 Bit und 168 Anschlüssen. Dies ist das gebräuchlichste Format.
  • SIMM: Speicher mit 30 oder 72 Anschlüssen und einer Kapazität von 8 oder 32 Bit. Dieses Format wird seit einigen Jahren nicht mehr verwendet, es ist nur noch auf älteren Computern zu finden.
  • SO DIMM: RAM-Format für Laptops.

Neben dem RAM-Format muss auch zwischen den Arten von Speicherstreifen unterschieden werden:

  • DRAM: Ein altes Format, das nicht mehr verwendet wird, aber auf älteren Maschinen zu finden ist.
  • SD RAM: Speichersticks vom Typ SD RAM sind ebenfalls nur auf älteren Computern zu finden. Diese Speichersticks haben das Format DIMM 168.
  • DDR-SD-RAM: DDR-Speicher fand sich hauptsächlich auf Computern der Einstiegsklasse. Dieser Typ ist immer seltener anzutreffen. DDR-Speicherstreifen haben das Format DIMM 184. Sie sind doppelt so schnell wie SD RAM und haben eine Frequenz von 100 bis 275 MHz.
  • DDR2-SD-RAM: Als dieser Speichertyp zum ersten Mal auf den Markt kam, wurde er hauptsächlich in High-End-Computern installiert, aber heute ist er einer der am weitesten verbreiteten Speichertypen. DDR2 haben das Format DIMM 240 und sind doppelt so schnell wie DDR-SDRAM, sie haben eine Frequenz von 200 bis 533 MHz.
  • DDR3-SD-RAM: der neueste Typ von Speicherstreifen, DDR3-Streifen sind im DIMM 240-Format. Sie sind in der Datenverarbeitung doppelt so schnell wie DDR 2 und haben eine Frequenz von 266 bis 400 MHz.

RAM: Vergleichen und wählen Sie für Ihren Computer

Um Ihr RAM auszuwählen, müssen Sie eine Reihe von Elementen vergleichen, darunter :

  • Speicherkapazität,
  • Zugriff und Zykluszeit,
  • den Fluss,
  • das Format,
  • die Art des Speichers,
  • Qualität,
  • die Marke.

Auswahlkriterien für den Arbeitsspeicher eines Computers

Kapazität

Je mehr Speicher ein Computer hat, desto schneller führt er Berechnungen durch:

  • Neuere und etwas ältere Speichersticks können zwischen 256 MB und 4 GB liegen,
  • Die derzeitige Standardkapazität beträgt 2 GB.
  • Wenn der Computer über den Doppel- oder Dreifachkanal verfügt, um mehrere Speicherstreifen einzufügen, ist es vorzuziehen, zwei Streifen mit der gleichen Kapazität anstelle von einem zu wählen.
  • Nehmen Sie zum Beispiel zwei 1-GB-Speichersticks statt eines 2-GB-Speichersticks.

Die maximal mögliche Kapazität des RAM wird durch die Hauptplatine bestimmt: je nach Hauptplatine ist es manchmal nicht möglich, mehr als 1 oder 2 GB RAM unterzubringen.

Zugriffszeit, Zyklus, Durchsatz

  • Die RAM-Zugriffszeit entspricht der Zeit zwischen der Anforderung zum Lesen und Schreiben von Daten: je kürzer die Zeit, desto schneller der Speicher.
  • Es ist auch möglich, die Zykluszeit zwischen verschiedenen RAM-Streifen zu vergleichen, die dem erforderlichen Mindestabstand zwischen zwei aufeinanderfolgenden Zugriffen entspricht.
  • Die Geschwindigkeit des Direktzugriffsspeichers wird auch durch seine Flussrate beeinflusst, die das Volumen der pro Zeiteinheit ausgetauschten Informationen beeinflusst. Die Flussrate wird in Flussrate pro Sekunde angegeben.

Format und Typ des RAM

  • Die Wahl des Formats und des RAM-Typs hängt von der Art der Hauptplatine ab.
  • Es ist wichtig zu wissen, dass Formate und Typen sich schnell weiterentwickeln und der Entwicklung der Hauptplatinen folgen.

Marke und Qualität

  • Es ist möglich, einen generischen Direktzugriffsspeicher, d.h. ohne sichtbare Markierung, zu finden. Im Allgemeinen sind diese Streifen jedoch weniger zuverlässig als Marken-Memorystreifen.
  • Die renommiertesten Marken von Computerspeichern sind : Korsar, Kingston oder Crucial.
X

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen